Rechte Gehirnhälfte  
   
Linkshänder haben ihre Dominanz in der rechten Gehirnhälfte und in der linken Hand. Das ist angeboren und ganz natürlich.

Die Dominanz der linken Hand muss bei linkshändigen Kindern gefördert werden. Linkshänder erfahren ihre körperliche Stärke und Ausdauer nur, wenn sie konsequent ihre linke Hand benutzen dürfen und darin auch angeleitet werden.
 
Linkshänder sind gleichzeitig eher von der rechten Gehirnhälfte geprägt, hier haben sie oft ihre Potentiale und Interessen. Bei Linkshändern ist die rechte Hemisphäre stark beteiligt, wenn sie z.B. lernen oder Probleme lösen. Linkshänder treffen manchmal intuitiv
eine Entscheidung, sozusagen aus dem Bauch heraus.

Die Umschulung auf die rechte Schreibhand unterdrückt die Dominanz der linken Hand und der rechten Gehirnhälfte des Linkshänders. Sie ist ein absolut widernatürlicher Anpassungsprozess, denn er zwingt Linkshändern ein Leben mit ihrer nichtdominanten rechten Hand und linken Hemisphäre auf.

Im Prozess der Rückschulung geht es darum, die linke Hand und die rechte Gehirnhälfte wieder zu beleben. Mehr noch, linke Hand und rechte Gehirnhälfte sollen wieder ihre natürliche Dominanz bekommen. Diese Umstrukturierung im Gehirn ist auf jeden Fall teilweise möglich. Sie bedeutet, dass sich die Betroffenen von einer für sie falschen Dominanz der rechten Hand und linken Hemisphäre allmählich lösen und beim Schreiben und anderen Tätigkeiten zu ihrer angeborenen Linkshändigkeit zurückfinden.
Bei Erwachsenen kann der innere Prozess der Rückschulung jahrelang dauern. Das hat aber noch keinen umgeschulten Linkshänder abgeschreckt, der endlich wieder zu sich selbst finden will.

Damit die rechte Gehirnhälfte wieder zur dominanten werden kann, sollte sie in der Rückschulung täglich angeregt werden. Tägliches Schreiben mit links ist also notwendig und sollte fortgesetzt werden, auch wenn das Schreiben schon gut geht.
 
Wenn umgeschulte Linkshänder wieder mit links schreiben lernen, fühlt sich das fast immer leicht und richtig an. Durch das konsequente Schreiben mit links kann sich für sie eine neue innere Welt erschließen. Es ist die rechte Gehirnhälfte, die damit wieder
zugänglich wird, und das ist oft emotional sehr berührend. Es kann sich z.B. so anfühlen, als ob man innerlich nach Hause kommt.

Umgeschulte Linkshänder, die zur angeborenen Dominanz ihrer rechten Gehirnhälfte zurückfinden möchten, brauchen vor allem Mut, Geduld und Konsequenz. Hierin finden sie bei mir psychotherapeutische Unterstützung.